Tipps für Menschen, die gerne viel schreiben wollen

Für einige Menschen ist das Buch der beste Freund. Es ist quasi immer da, wenn man es braucht und kann Menschen stützen oder traurig machen. Für viele Personen ist das Buch auch ein Rückziehort, der bei Problemen oder größeren Krisen helfen kann. Bei all diesen Vorteilen wäre es doch gut, wenn man selber auch ein Buch schreiben könnte, oder?

Der Traum ein eigenes Buch zu schreiben, wird von vielen Menschen geträumt. Aber nur die wenigsten Personen erfüllen sich diesen Traum auch. Der Grund warum viele Personen aufhören, bevor sie richtig begonnen haben, liegt darin begründet, dass viele Personen eine unrealistische Selbsteinschätzung haben. Sie denken, dass es möglich ist auch die höchsten Ziele problemlos zu erreichen.

Denn neben einer schlechten Selbsteinschätzung kommt hinzu, dass einige Menschen nicht bereit sind die Mühen in Kauf zu nehmen, die nötig sind um das Ziel zu erreichen. An dieser Stelle sollten sie sich also selbst hinterfragen. Haben sie das Zeug und den Willen, um ein Buch zu schreiben? Es muss ja kein 150 Seiten Wälzer sein, es reicht ja, wenn ihr Buch maximal 100 Seiten haben wird. Wenn sie von sich überzeugt sind und sie mehr schreiben möchten, dann lesen sie sich jetzt die folgenden Tipps gut durch.

Nehmen sie verschiedene Perspektiven ein

Ein Fehler, den einige Autoren machen besteht darin, dass sie eine Angelegenheit oder ein Problem nur aus einer Sichtweise betrachten. Das kann natürlich ganz hilfreich sein, wenn man detailliert eine Angelegenheit besprechen möchte, wozu ein Buch ja zweifelsohne ein gutes Medium für ist.

Auf der anderen Seite ist es so, dass man sich durch eine einseitige Sichtweise einiger Möglichkeiten beraubt, die für die Leser interessant geworden wären. Daher bietet es sich an, in die Rolle der Personen des Buches zu schlüpfen, um noch mehr Inhalt herauszuholen und vielleicht Ideen zu erhalten, die man vorab noch nicht hatte.

Versuchen sie sich ein Konzept zu erstellen

Einfach drauf los schreiben und dabei einen Bestseller abliefern? Das hat wohl noch niemand geschafft. Auch nicht die besten ihrer Zunft. Daher sollten Autoren einen Fehler niemals mehr machen, nachdem sie diesen kurzen Guide gelesen haben. Sie sollten nie mehr ohne Konzept arbeiten.

Das Konzept kann auch nur aus Stichpunkten bestehen. Das ist schon OK so. Wichtig ist aber, dass man einen roten Faden hat und dieser auch konsequent verfolgt wird. Sparen sie lieber nicht beim Konzept. Es kann an entscheidenden Stellen eine sehr große Hilfe sein und sollte nicht missachtet werden.